Das war Kunst & Kirschen 2019:

Jede Menge Specials und Open-Air-Feeling mit Jon Flemming Olsen!

Ständig Gäste, die über das Gelände schlendern, die hier und da etwas kaufen und bei einem Kaffee oder Wein die entschleunigte Stimmung des Hofes genießen: so hatten wir uns das vorgestellt. Dass es tatsächlich so gekommen ist und Kunst & Kirschen wieder zu einer entspannten Landpartie für die Besucher wurde, haben wir vor allem den Ausstellern zu verdanken, die jede Menge Specials im Gepäck hatten. So heizten die Metallkünstler die Esse eing und demonstrierten am Amboss den Umgang mit Hammer und Stahl. Fasziniert lauschten die Zuhörer auch Messerschmied Peter Paul Ulrich, der anschaulich erklärte, wie seine Damaszenerstahlmesser entstehen. Ebenfalls fasziniert wurde auch Carsten Rabe beobachtet, dessen Drechsel-Maschine fast ununterbrochen lief. Nana König zeigte in ihrer Werktstatt die Entstehung ihrer Arbeiten aus Porzellan, während der Kunstmaler Alexander Roppelt mit seinen Schnellportraits in Öl überzeugte. Und auch Almuth Heer hatte am Sonntag bei ihrem Schnupperworkshop zur Bildhauerei viel zu erzählen.

 

Besonderes Highlight war allerdings das Open-Air-Konzert mit Jon Flemming Olsen. Der Musiker, der mit seiner Band „Texas Lightning“ bereits Deutschland beim Eurovision Song Contest vertrat und mit dem Nr.1 Hit „No No Never“ Gold und Platin einheimste, überzeugte am Sonntag mit gesungenen Geschichten, bei der das Lachen und die Träne im Auge ständige Begleiter waren. Danke JFO!  Jetzt müssen wir nur sehen, dass wir im nächsten Jahre einen würdigen Nachfolger für dich finden.

Aussteller  I  Gewerke  I  2019

Impressionen 2018