Leben, Kunst und Kultur in Moorburg


Freitag, 27. Juli

Spuren – Perspektiven zu Migration und Heimat

In Zeiten, in denen unsere Nachrichten von Flucht, Krieg und der Diskussion um Asyl und Bleiberecht bestimmt werden und sich Menschen in diffusem Unwohlsein abgrenzen, haben sich fünf Studenten*innen von „EVA, Schule für Fotografie“ in Hamburg auf eine Spurensuche zu ihren eigenen Wurzeln begeben.

Entstanden sind fünf sehr unterschiedliche, teils sehr persönliche Bücher, die von fünf Individuen erzählen. Die Fotobücher werden in eine kleine Ausstellung eingebettet und sind als Beamerpräsentation zu sehen. Der Kreis der fünf anwesenden Autoren*innen wird ergänzt durch den Autor Faisal Hamdo. Er wird aus seinem Buch „Fern von Aleppo - Wie ich als Syrer in Deutschland lebe" lesen. Der syrische Autor bringt uns somit zurück zu unserer aktuellen Lage.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Moorburger Art e.V. und der Körber Stiftung statt. Das Konzept und die Aufgabenstellung des Photoprojektes wurden durch Barbara Dombrowski begleitet.

 

27. Juli   I   Einlass 17 Uhr   I   Beginn 17.30 Uhr   I   GLS Bank Hamburg   I   Düsternstraße 10   I   20355 Hamburg


Kunst & Kirschen

Seele baumeln lassen bei bestem Wetter

Bestes Ausflugswetter, das besondere Flair eines ehemaligen Bauernhofes, Musik und lauschige Plätze machten Kunst & Kirschen in diesem Jahr zu einem großartigen Fest. Entspannt ließen die Besucher die Sele baumeln, inspizierten den Skulpturenpfad und die besonderen Angebote der Aussteller. Fazit: So darf es auch im nächste Jahr werden. Allerdings steht davor erst einmal Kunst & Punsch ins Haus - wie immer am Voradventswochenende.